Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Oberösterreich

Heritage Science Austria

Förderung von Forschung am kulturellen Erbe Österreichs durch die ÖAWlogo lang de

Das von der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung finanzierte Förderprogramm Heritage Science Austria der ÖAW unterstützt Wissenschaftler/innen und kooperative Initiativen an Institutionen wie Bibliotheken, Archiven, Museen, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, an denen Forschung am kulturellen Erbe betrieben wird. Mehrere Institutionen können gemeinsam Anträge stellen, die zu einer konkreten Fragestellung interdisziplinär und innovativ Lösungen finden. Neben exzellenter Forschung soll auch benötigte Infrastruktur (Gerät, leistungsfähige Computer) vor Ort finanziert werden.

Die ÖAW unterstützt mit dem Impulsprogramm Heritage Science Austria den Beitrag, den Heritage Science zur Bewahrung des kulturellen Erbes leisten kann. Das Programm fördert und sorgt für die Erweiterung des Wissenstransfers zwischen den Akteuren der Bewahrung des Kulturerbes und der Wissenschaft einerseits und der Öffentlichkeit andererseits. Die Erkenntniserträge aus den Projekten werden open access zur Verfügung gestellt.

Ihr Interesse ist geweckt? – Hier geht's zur detaillierten Ausschreibung auf der Homepage der ÖAW, wo Sie sich zu Voraussetzungen, Zielen, Ablauf und Modalitäten des Förderprogramms Heritage Science Austria informieren können.

Die GLD wünscht Ihnen für Ihr Forschungsprojekt am kulturellen Erbe Österreichs viel Erfolg!

ABSAGE: Tag des Denkmals 2020

LogoTdD AustriaWie Dr. Christoph Bazil schreibt, sieht sich das Bundesdenkmalamt nach sorgfältiger Prüfung der derzeitigen Rahmenbedingungen sowie nach Rücksprachen mit den zuständigen Ministerien und dem COVID19-Krisenstab leider veranlasst, den Tag des Denkmals 2020 in seiner gewohnten Form abzusagen. Die aktuellen Entwicklungen und die Prognosen für den Herbst lassen keine verantwortungsvolle Durchführung einer Veranstaltung dieser Größe an einem Tag zu.

Der Tag des Denkmals soll jedoch nicht gänzlich gestrichen werden und das Organisationsteam hat sich Möglichkeiten überlegt, die Veranstaltung in einem neuen, der aktuellen Situation angepassten, Format durchzuführen. So sollen aus dem Tag des Denkmals die Tag(e) des Denkmals werden.

Derzeit wird am Detailprogramm gearbeitet und in den nächsten Tagen ein Konzept vorgestellt: Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf der Homepage www.tagdesdenkmals.at.

Präsentation des Dehio OÖ – Band III Innviertel

Bildschirmfoto 2019 05 01 um 155511

Di, 1. September 2020, 19.00 Uhr


Das Bundesdenkmalamt lädt recht herzlich zur Präsentation des Dehio Oberösterreich - Band III Innviertel am 1. Sept. 2020 um 19 Uhr im Kubinsaal am Schlosspark in Schärding ein. Um Anmeldung bis 27. August 2020 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

   Hier geht's zur Einladung und zum Programm!

Bildschirmfoto 2020 08 18 um 154720

Weiterlesen: Präsentation des Dehio OÖ – Band III Innviertel

Othmar Hageneder (*25.7.1927– †27.6.2020)

12857OEAW

Am 27. Juni dieses Jahres verstarb der gebürtige Linzer, em. o. Univ.-Prof. Dr. Othmar Hageneder, in Wien im 93. Lebensjahr. Der Sohn eines Polizeibeamten besuchte in seiner Heimatstadt das akademische Gymnasium, wobei er noch knapp vor Kriegsende zum Militär eingezogen und verwundet wurde. Nach der Matura studierte er an der Universität Wien Geschichte und Geographie und absolvierte den Ausbildungskurs am Institut für österreichische Geschichtsforschung.

Anschließend ging er für ein Jahr als Stipendiat nach Rom mit dem Auftrag die Kanzleiregister des Papstes Innozenz III. für eine Edition zu bearbeiten, eine Aufgabe, die ihn bis an sein Lebensende nicht mehr losließ, auch nachdem er 1953 in den Dienst des Oö. Landesarchivs getreten war.

Volle 23 Jahre gehörte er dieser Institution an und erfüllte die ihm übertragenen, vielfältigen Aufgaben mit großem Einsatz. An der Wiener Universität 1968 für mittelalterliche Geschichte habilitiert, wechselte er 1976 als o. Univ.-Prof. dieses Faches an die Universität Innsbruck und schließlich vier Jahre später an die Universität Wien, bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1995.

Hageneder war ein auch international sehr angesehener Wissenschaftler, dessen Schwerpunkte einerseits auf der Kirchen- und Papstgeschichte lagen, anderseits auf der Landesgeschichte, wobei Oberösterreich und dessen komplizierte Landesbildung einen bedeutenden Platz einnahm.

Weiterlesen: Othmar Hageneder (*25.7.1927– †27.6.2020)

Firmenliste 2020 / 2021 online !

Sie kümmern sich als Eigentümer um den Erhalt eines Baudenkmals oder eines Altbaus? – Dann kann Ihnen die neue GLD-Firmenliste beratende Hilfe sein, deren neue Ausgabe für 2020 / 2021 ab sofort auf unserer Homepage abrufbar ist. Unter der Rubrik Firmenliste finden sie das aktuelle Firmenverzeichnis, geordnet nach Gewerken respektive Baumaterialien. Das PdF-Dokument zum Durchblättern können Sie ganz einfach mit einem Klick auf das Bild unterhalb öffnen.

Bildschirmfoto 2020 07 01 um 164436

Weiterlesen: Firmenliste 2020 / 2021 online !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies annehmen Cookies ablehnen