Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Oberösterreich

Kneifel für Gesetzesänderung beim Denkmalschutz

Sperre der Todesstiege:
Gottfried Kneifel für Gesetzesänderung beim Denkmalschutz

Bezirksrundschau Perg (www.meinbezirk.at, Perg, Lokales), 1. Juli 2020

Gottfried Kneifel von der Initiative Wirtschaftsstandort OÖ spricht sich für eine Änderung des Denkmalschutzgesetzes und für die Beendung der Sperre der Todesstiege im Mauthausen Memorial aus.

(IWS-Geschäftsführer Gottfried Kneifel, Foto: IWS)

Bildschirmfoto 2020 07 01 um 155425MAUTHAUSEN. Schon seit zwei Jahren ist die sogenannte "Todesstiege" für Besucher der KZ-Gedenkstätte Mauthausen gesperrt. Grund: Laut Ö-Normen entspricht die Stiege, auf der Häftlinge unter dem Nazi-Regime Zwangsarbeit leisten mussten, nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Für die Eigentümer besteht dadurch ein Haftungsrisiko, wenn es zu Verletzungen bei der Besichtigung kommt.

Weiterlesen: Kneifel für Gesetzesänderung beim Denkmalschutz

Mitteilungsblatt 2 / 2019 online!

Bildschirmfoto 2020 06 05 um 134732

Nun können Sie online noch einmal durch Ausgabe zwei unserer letztjährigen Mitteilungsblätter schmökern und die Initiative Pro Mariendom sowie das Projekt NETWORLD Revue passieren lassen.

Sowohl dieses als auch alle vorhergehenden Mitteilungsblätter bis hin zur allerersten Ausgabe aus dem Jahr 1971 finden Sie in chronologischer Reihenfolge unter der Rubrik "Publikationen". Ganz am Ende der Seite können Sie das jeweilige Mitteilungsblatt per Klick auf die entsprechende Ausgabennummer online aufrufen. 

 

Klicken Sie auf das nebenstehende Heft-Cover, um die Online-Version von Mitteilungsblatt 2 / 2019 aufzurufen.

Die GLD wünscht angenehme Lektüre!

Science Talk: CSI Litzlberg & SOKO Weyregg

Mi, 26. Mai 2020, 16.00 Uhr
 
Ärchäologie rund um den Attersee mit Dr. Stefan Traxler
 
weyregg11
Landesarchäologe Dr. Stefan Traxler berichtet am 26. Mai, um 16.00 Uhr in einem Videobeitrag über die zwei großen Sensationsfunde am Attersee in Oberösterreich.
 
Am Ostufer wurde bei einer Ausgrabung der größte bekannte römische Mosaikboden von OÖ freigelegt und am Westufer fand man das Grab einer mysteriösen Litzelbergerin aus dem frühen 17. Jahrhundert.
 
Stefan Traxler wird bei einem Kurzvortrag auf die komplexen archäologischen Methoden, die an Krimi-Sendungen erinnern, eingehen und danach gibt es eine Fragerunde, bei der auch Sie persönlichen Ihre Fragen stellen können. >>> Hier gehts zum Video <<<
 

Gräberfund in Seewalchen am Attersee

Live-Stream-Sendung am Freitag, 17. April 2020, 18.00 Uhr

2361176 artikeldetail maxi 1uCmHJ 3zdijS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bild: OÖ Landes-Kultur GmbH)

Gäste: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bauunternehmer Norbert Hartl, Direktor Alfred Weidinger und Landesarchäologe Stefan Traxler

Aufsehenerregender Gräberfund in Seewalchen am Attersee

Landeshauptmann Thomas Stelzer, Direktor Alfred Weidinger, Landesarchäologe Stefan Traxler und der Bauunternehmer Norbert Hartl berichten über einen aufsehenerregenden Gräberfund in Seewalchen Litzlberg mit einem Metallsarg aus dem 17. Jahrhundert.

Weiterlesen: Gräberfund in Seewalchen am Attersee

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies annehmen Cookies ablehnen