Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Oberösterreich

Science Talk: CSI Litzlberg & SOKO Weyregg

Mi, 26. Mai 2020, 16.00 Uhr
 
Ärchäologie rund um den Attersee mit Dr. Stefan Traxler
 
weyregg11
Landesarchäologe Dr. Stefan Traxler berichtet am 26. Mai, um 16.00 Uhr in einem Videobeitrag über die zwei großen Sensationsfunde am Attersee in Oberösterreich.
 
Am Ostufer wurde bei einer Ausgrabung der größte bekannte römische Mosaikboden von OÖ freigelegt und am Westufer fand man das Grab einer mysteriösen Litzelbergerin aus dem frühen 17. Jahrhundert.
 
Stefan Traxler wird bei einem Kurzvortrag auf die komplexen archäologischen Methoden, die an Krimi-Sendungen erinnern, eingehen und danach gibt es eine Fragerunde, bei der auch Sie persönlichen Ihre Fragen stellen können. >>> Hier gehts zum Video <<<
 

Gräberfund in Seewalchen am Attersee

Live-Stream-Sendung am Freitag, 17. April 2020, 18.00 Uhr

2361176 artikeldetail maxi 1uCmHJ 3zdijS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bild: OÖ Landes-Kultur GmbH)

Gäste: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bauunternehmer Norbert Hartl, Direktor Alfred Weidinger und Landesarchäologe Stefan Traxler

Aufsehenerregender Gräberfund in Seewalchen am Attersee

Landeshauptmann Thomas Stelzer, Direktor Alfred Weidinger, Landesarchäologe Stefan Traxler und der Bauunternehmer Norbert Hartl berichten über einen aufsehenerregenden Gräberfund in Seewalchen Litzlberg mit einem Metallsarg aus dem 17. Jahrhundert.

Weiterlesen: Gräberfund in Seewalchen am Attersee

Neuerscheinung: FiL 19 ist da!

Stefan Traxler | Felix Lang

Forschungen in Lauriacum Band 19

COLLOQUIUM LAURIACUM 2016:

Das römische Heer – Wirtschaftsfaktor und Kulturträger

Beiträge zur Tagung im Museum Lauriacum – Enns, 22. – 24. September 2016

FiL19 CoverIn Vorbereitung auf die OÖ. Landesausstellung 2018 „Die Rückkehr der Legion. Römisches Erbe in Oberösterreich“ fand vom 22. bis 24. September 2016 das Colloquium Lauriacum in Enns statt. Einem der wesentlichen Schwerpunkte des neuen Museum Lauriacum entsprechend, widmete sich die Tagung dem umfassenden Themenkomplex „Das römische Heer – Wirtschaftsfaktor und Kulturträger“.

Die Publikation zum Colloquium Lauriacum umfasst 16 Beiträge. Besondere Berücksichtigung fanden die Legionsstützpunkte Lauriacum / Enns und Tilurium / Gardun (Kroatien).

Beiträge zu Carnuntum, Vindobona / Wien und Vindonissa / Windisch (Schweiz) sowie einige Spezialthemen runden den Tagungsband ab. 

Weiterlesen: Neuerscheinung: FiL 19 ist da!

Homeoffice

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bis auf Weiteres bleibt das GLD-Büro geschlossen und wir setzen unsere Arbeit im Homeoffice fort. Sie erreichen uns aber nach wie vor per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und wir bemühen uns, Ihre Anfragen so rasch als möglich zu bearbeiten. 

Veranstaltungsabsage: Die kommende Landeskundefahrt zu den Museen im Pinzgau mit Reiseleiter Dr. Klaus Landa muss aufgrund der aktuellen Maßnahmen leider abgesagt werden - wir bitten um Ihr Verständnis.

Schauen Sie auf Sich, bleiben Sie zu Hause und vor allem: Bleiben Sie gesund! Ihr GLD-Team.

Bild: Freepik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies annehmen Cookies ablehnen