Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Oberösterreich

Externe Veranstaltung: Tag des Denkmals 2018

So, 30. September 2018

 

Tag des Denkmals 2018: Schätze teilen - Europäisches Kulturerbejahr

Tag des Denkmals

 

Die Europäische Union erklärte das Jahr 2018 zum Europäischen Jahr des Kulturerbes. Das Themenjahr soll das Bewusstsein für die europäische Geschichte und die europäischen Werte schärfen und das Gefühl einer europäischen Identität stärken. Ziel aller in diesem Rahmen gesetzten Maßnahmen ist es, die Bedeutung des Kulturerbes für die Gesellschaft und Wirtschaft aufzuzeigen und seine Rolle in dessen Erhaltung, Schutz und Zugänglichkeit bewusst zu machen. Eine besondere Berücksichtigung sollen dabei aktuelle Herausforderungen wie Digitalisierung, Finanzierung, Umweltbelastung und illegaler Handel mit Kulturgütern finden.

2018 ist zudem ein bedeutendes Gedenkjahr. Vor 100 Jahren wurde die Erste Republik gegründet. Der Todestag des Schriftstellers und Malers Adalbert Stifter jährt sich zum 150. Mal, und zum 100. Todestag gedenken wir den Künstlern Gustav Klimt, Egon Schiele, Koloman Moser und dem Architekten Otto Wagner.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Archäologie, die es ermöglicht, die Schätze, welche die Geschichte birgt, aufzudecken und den Menschen zugänglich zu machen. Passend dazu zeigt der Tag des Denkmals im Europäischen Kulturerbejahr unter dem Motto „Schätze teilen“ die bedeutsame Rolle der Denkmale für die Bewusstseinsbildung auf und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung europäischer Werte und Identität.

 

Das Programm sowie alle weiterführenden Informationen zum Tag des Denkmals 2018 finden Sie auf der offiziellen Homepage des Bundesdenkmalamtes. Viel Vergnügen!

 

Tag des Innenhofes

Im Rahmen des heurigen Tages des Denkmals bietet die „Initiative.DENKmal.KULTUR“ gemeinsam mit ihren Mitgliedern einen eigenen Schwerpunkt „Tag des Innenhofes“ an, bei dem Innenhöfe und ihre historischen Objekte der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Die „Initiative.DENKmal.KULTUR“ ist ein Zusammenschluss jener Organisationen, die das gemeinsame Ziel haben, das österreichische kulturelle Erbe auch für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. Dazu ist es erforderlich, dass rechtliche, administrative und wirtschaftliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, die den Erhalt und die Nutzung von historischen Objekten ermöglichen; dafür hat die „Initiative.DENKmal.KULTUR“ entsprechende Vorschläge erarbeitet. Ihr gehören die Austrian Historic Houses Association, Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Burghauptmannschaft, Klösterreich, Land&Forst Betriebe, Österreichische Bundesforste AG, Österreichische Gesellschaft der Denkmalfreunde, Österreichische Gesellschaft für historische Gärten, Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. und der Zentralverband Haus und Eigentum an.

 

Blue Shield

Das „Blaue Shield“ kennzeichnet historische Gebäude, die bei bewaffneten Konflikten zu schützen sind. Blue Shield ist auch der Name des internationalen Netzwerks, das den Schutz von Kulturerbe vorantreibt. Die UNESCO-affiliierte Organisation setzt ihren Schwerpunkt in der Implementierung und Umsetzung der zwei Haager Konventionen aus den Jahren 1954 und 1999 zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. Die Struktur von Blue Shield besteht aus einem gewählten internationalen Vorstand und nationalen Komitees in den Mitgliederstaaten der UNESCO und darüber hinaus. Unabhängigkeit, Neutralität, Professionalität, Gemeinnützigkeit und der Respekt vor kultureller Identität zeichnen diese Organisation aus.

 

Archäologie

Die Archäologie erforscht das verborgene kulturelle Erbe. Archäologinnen und Archäologen erschließen die Quellen der ältesten Menschheitsgeschichte über Jahrtausende zurück. Archäologische Methoden machen auch das zugänglich, was nie aufgeschrieben wurde. Verkehrsrouten aus der Römerzeit, eisenzeitliche Siedlungen oder das Leben in prähistorischen Gesellschaften.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies annehmen Cookies ablehnen