Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Oberösterreich

Veranstaltungen der Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Die Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege führt regelmäßig Ausstellungsführungen, Exkursionen und Reisen zu landeskundlich und denkmalpflegerisch interessanten Themen und Orten durch. Vereinsmitglieder und andere Interessierte sind herzlich eingeladen, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen!

Anmeldungen zu den Reiseveranstaltungen sind unbedingt erforderlich und werden ausschließlich durch das Reisebüro Neubauer entgegengenommen:
Reichenauerstr. 39, 4203 Altenberg, Tel.: 07230 / 7221, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.neubauer.at

Für Anmeldungen zu Stadtspaziergängen und Vorträgen sowie alle anderen Anliegen stehen wir Ihnen sehr gerne jeweils Montag & Mittwoch von 9.30 bis 13.30 Uhr im Vereinsbüro zur Verfügung: Haus der Volkskultur, Promenade 33, 4020 Linz, Zi. 103, 1. Stock, Tel.: 0732 / 77 02 18, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

KOMMENDE TERMINE IM ÜBERBLICK: (Für Details zu unseren Reisen klicken Sie bitte hier!) 

STADTSPAZIERGANG:
Weihnachtsausstellung und Krippenrundgang

(ExpertInnen-Führung durch die Ausstellung: Dr. Thekla Weissengruber / Stadtführerin: Ute Sailer, Austria Guide)


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation abgesagt/verschoben!

Do, 16. Dezember 2021

STADTSPAZIERGANG:
FrauenSpuren lesen - Walk of fem

(Stadtführerin Ute Sailer, Austria Guide)


Do, 7. April 2022, 15.00 - 17.00 Uhr

Treffpunkt: 14.50 Uhr vor dem Mariendom

LANDESKUNDEFAHRT nach Salzburg:

Festung Hohensalzburg mit 
Rainermuseum und Domquartier

(Reiseleitung: Dr.Erhard Koppensteiner)

 

Di, 3. Mai 2022

LANDESKUNDEREISE nach BANSKÁ ŠTIAVNICA in die Mittelslowakei (einst Oberungarn) und Nordungarn

(Reiseleitung: Dr.Erhard Koppensteiner)



Do, 26. - So, 29. Mai 2022

Für Details zu unseren Reisen bitte hier klicken!

  

BERN 1 frei neu

 
Anmeldungen zu unseren Vorträgen und Führungen sind unbedingt erforderlich. Bitte melden Sie sich hierzu im Büro der GLD unter 0732/770218 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Anmeldungen zu Landeskundefahrten und -reisen nimmt ausschließlich das Reisebüro Neubauer entgegen.

Bitte beachten Sie: Alle Reiseveranstaltungen werden coronakonform durchgeführt. Die Durchführbarkeit richtet sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus und den dazu in Kraft gesetzten Maßnahmen im In- und Ausland. Informationen zu den Veranstaltungen sowie der aktuellen Reisesituation erhalten Sie im 

Reisebüro Neubauer: Reichenauerstr. 39, 4203 Altenberg; Tel.: 07230 / 72 21, Fax: 07230 / 83 60; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.neubauer.at.

  



Do, 16. Dezember 2021, 13.00 Uhr  Aufgrund der aktuellen Corona-Situation abgesagt/verschoben! 

STADTSPAZIERGANG: Weihnachtsausstellung und Krippenrundgang

Himmelbauer Krippe PstlingbergWenn der Advent Einzug hält und Linz zur Krippenstadt wird, kann man in den Auslagen der Geschäfte die verschiedenen Krippen bewundern.

Bevor Sie zu einem Stadtrundgang durch die Linzer Krippenstadt aufbrechen, erhalten Sie eine Expertenführung durch die Weihnachtsausstellung im Linzer Schlossmuseum. Dr. Thekla Weissengruber führt durch die Sammlung traditioneller Krippen in der dortigen Dauerausstellung, die nur in der Weihnachtszeit geöffnet ist und einen Querschnitt oberösterreichischer Krippenkunst darstellt. Ausgehend von der Kirchenkrippe aus dem Stift Garsten, können aus den verschiedensten Regionen Beispiele in vielfältigster Machart gezeigt und auch besonders reich ausgestattete Landschaftskrippen des Salzkammergutes mit mehreren hundert Figuren bewundert werden.

Falls ausreichend Zeit bleibt, bietet sich die Gelegenheit die Sonderausstellung „Weihnachtliches Grün“ zur Geschichte des Christbaums in Oberösterreich und so manchen Hintergründen zu immergrünen und blühenden Pflanzen im Winter zu besuchen. Seit der Biedermeierzeit ergänzt der Christbaum die Krippenkultur in ganz Österreich. Der Schwerpunkt der Sonderausstellung liegt auf der Bedeutung des Grüns rund um Weihnachten.

Nach der Führung im Schlossmuseum und im Anschluss an eine Tee-/Kaffeepause, erfahren Sie bei einem Stadtrundgang mit Austria Guide Ute Sailer, wie Krippen gebaut werden, welche Arten, welche unterschiedlichen Materialien es gibt, wo die Figuren richtig platziert werden. Die historischen Begebenheiten werden ebenso behandelt wie das Brauchtum. Und warum der Schnee in der Krippe nichts mit den kühlen Flocken zu tun hat, wird ebenso erläutert.

Treffpunkt: 13.00 Uhr im Foyer Schlossmuseum, Führung durch die Weihnachtsausstellung im Schlossmuseum bis etwa 14.00 Uhr. Nach einer Verschnaufpause im dortigen Kaffee, begleitet Sie Austria Guide Ute Sailer zu einem eineinhalb bis zweistündigen Spaziergang durch die Krippenstadt Linz.

Experten-Führung durch die Ausstellung: Dr. Thekla Weissengruber Stadtführerin: Ute Sailer, Austria Guide

Um Anmeldung im Büro der GLD wird gebeten.

Preis: €12,– zzgl. Eintritt Schlossmuseum. Für Mitglieder der GLD: € 10,– Eintritt frei.

(Bild: Himmelbauer-Krippe, Foto: Ute Sailer.)

 


 

Do, 7. April 2022, 15.00 – 17.00 Uhrwalk of fem 3 c stadt linz dworschak 2

 STADTSPAZIERGANG: "FrauenSpuren lesen - Walk of fem“

Ob "Schöne Linzerin" - Werbeträgerin für Stadt und deren Torte - oder geschäftstüchtige Fabriksbesitzersgattin, gut wirtschaftende Reisebegleiterinnen oder literarisch tätige Arbeiterin - alle hätten sich mehr Aufmerksamkeit verdient. Manche von ihnen strahlen nun als "Star" am "Walk of fem"!

Bereits 2008 wurde im Rahmen des Linzfestes 08 ein Frauenschwerpunkt gesetzt: es entstand ein temporärer "Walk of fem" à la Hollywood, der 18 Linzerinnen würdigte, die durch ihre Biografie oder besondere Leistungen eine - mehr oder weniger offizielle - Rolle in der Linzer Geschichte gespielt haben. Zehn Jahre später wurde diese Idee erneut aufgegriffen und vom Linzer Frauenbüro als permanente Installation in Auftrag gegeben, die von den Künstlerinnen Margit Greinöcker und Betty Wimmer auf 63 Sterne erweitert wurde und im August 2021 zwischen lentos und Brucknerhaus eröffnet werden konnte.

Wir machen uns auf den Weg, einige dieser "Sterne" in der Innenstadt zu verorten und die Geschichten von besonderen Frauen sichtbar zu machen. Die Namen Dierzer, Estermann, Koref sind vielen ein Begriff ... aber ehrlich, verbinden wir diese auch mit deren Frauen?

 

Stadführung: Ute Sailer, Austria Guide

Treffpunkt: 14.50 Uhr vor dem Mariendom, Dauer ca. 2 Stunden

Preis: € 12.- pro Person (Für Mitglieder der GLD € 10.-)

Begrenzte Teilnehmeranzahl: Maximal 20 Personen

Um Anmeldung im Büro der GLD wird gebeten.

(c) Stadt Linz, Foto_ Dworschak

 


 

Di, 3. Mai 2022

LANDESKUNDEFAHRT nach Salzburg: Festung Hohensalzburg mit Rainermuseum und Domquartier

Im Anschluss an die der Fahrt nach Salzburg erwartet Sie beim Busterminal Nonntal der GLD-Reiseleiter Dr. Erhard Koppensteiner. Nach einem Fußweg zur Talstation der Festungsbahn trifft die Reisegruppe auf den, auf die Festung spezialisierten Fremdenführer Hr. Stefan Haslacher. Gemeinsam mit ihm geht es auf, zu einem großen Rundgang durch die Festung Hohensalzburg, dem Wahrzeichen im Herzen der Mozartstadt. Sie sehen unter anderem die neu restaurierten Prunkräume, die "Fürstenzimmer" und die Georgskirche sowie das neugestaltete Rainer-Regimentsmuseum.

Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen einzigartigen, zusammenhängenden Rundgang inkl. Audioguide durch das barocke Herz Salzburgs, den neuen Museenkomplex "Domquartier" mit der barocken Prunkresidenz der Erzbischöfe sowie Dom und Ausstellungsräumen der Erzabtei St. Peter. Weitere Höhepunkte sind herrliche Ausblicke von der Dombogenterrasse auf die Salzburger Altstadt sowie von der Orgelempore in den Salzburger Dom. Bildschirmfoto 2019 12 08 um 111154

Begeben Sie sich auf einen historischen Rundgang durch das ehemalige fürsterzbischöfliche Machtzentrum mit seiner einzigartigen Architektur und seinen bedeutsamen Kunstschätzen. Zusätzlich kann auf eigene Regie noch kurz die Salzburger Landesausstellung "100 Jahre Salzburger Festspiele" in der nahen Neuen Residenz des Salzburg Museums angesehen werden. Eine Abschlusseinkehr, ev. im Braustübl, ist eingeplant.

Reiseleitung: Dr. Erhard Koppensteiner

Preis: € 79,- (inkl. Bus, Reiseleitung, Eintritte und Führungen / Audioguide)

Anmeldung beim Reisebüro Neubauer

     



Do, 26. - So, 29. Mai 2022

LANDESKUNDEREISE nach BANSKÁ ŠTIAVNICA in die Mittelslowakei (einst Oberungarn) und Nordungarn

Castle Bojnice SKEntdecken Sie die Burgen und Schlösser, die Museen sowie die alten königlichen Bergstädte Oberungarns: Begleiten Sie uns nach Kremnitz, eine der Hauptmünzstätten Altösterreichs, nach Esztergom, dem kirchlichen Zentrum Alt- und Neuungarns und Sitz des Primas Hungariae sowie zur Festungsstadt Komorn, einem UNESCO-Weltkulturerbe.

1. TAG: Anreise über Linz - St. Pölten - Bratislava nach Trnava/Tyrnau. Stadtführung durch das denkmalgeschützte Stadtgebiet. Zu den wertvollsten historischen Denkmälern von Trnava gehören der Dom des Hl. Johannes des Täufers und die Universitätskirche, heute Bischofssitz. Der Platz und die ganze Stadt werden vom Stadtturm aus dem Jahre 1574 beherrscht. Weiterfahrt nach Trencin. Die Burg Trencin/Trentschin, auf einem hohen Kalksteinfelsen erbaut, ist die drittgrößte Burganlage der Slowakei. Nach einem Burgrundgang Fahrt zum Hotel im Kurort Trencianske Teplice/Trentschin Teplitz.

2. TAG: Das Juwel von Bojnice, einem Städtchen bei Prievidza, ist das Märchenschloss Bojnice/Weinitz. Graf Johann Palffy ließ das gesamte Objekt Ende des 19. Jhdt. nach dem Vorbild der Loire-Schlösser umbauen.

Heute befinden sich im Schloss Sammlungen des kunsthistorischen Museums. Das nächste Ziel des Tages ist Schloss Topol´cianky/Kleintopoltschan. Das Schloss wurde zum nationalen Kulturdenkmal ernannt. Das Nationalgestüt, Zentrum der Pferdezucht in der Slowakei, gehört zu den wichtigsten der Welt. Im Hippologischen Museum wird Ihnen die Geschichte der Welt der Pferde nähergebracht. Zum Abschluss des Tages Besuch des Museums für Münzen und Medaillen in Kremnica/Kremnitz. Seit dem Jahre 1328 werden in der ältesten Münzprägeanstalt Münzen hergestellt. Nächtigung in Banská Štiavnica.

3. TAG: Banská Štiavnica /Schemnitz, die "silberne Stadt", ist in die UNESCO Welterbe-Liste der eingetragen. Die ehemalige Bergbaustadt mit maria-theresianischer Bergakademie (Berg- und Forsthochschule bis 1919) ist eine der schönsten und historisch attraktivsten Städte der Slowakei. Stadtführung und Weiterfahrt zum Schloss Zvolen/Altsohl am Ufer des Flusses Slatina. Das gotische Renaissanceschloss ließ der ungarische König Ludwig I. im 14. Jhdt. als Jagd- und Lustschloss für ungarische Könige errichten. Später wurde es zur Verteidigung gegen die Türken umgebaut. Im 18. Jhdt. erfuhr das Schloss den letzten Umbau im Barockstil, aus dieser Zeit blieb die hölzerne Kassettendecke im Königssaal erhalten. Ein kurzer Stopp ist auch beim Benediktinerkloster Hronsky Benadik/St. Benedikt eingeplant, Blick in die gotische Basilika des Hl. Egidius. 

4. TAG: In Svaty Anton/St. Anton steht ein monumentales barock-klassizistisches Schloss des ehemaligen Bulgarischen Zaren Ferdinand I. aus dem Hause Sachsen-Coburg-Kohary mit einem wunderschönen englischen Park. Es wurde nach 1944 Sitz des Jagdmuseums und zeigt auch die originalen Interieurs aus dem 18. Und 19. Jhdt. Mächtig erhebt sich die größte Basilika Ungarns auf dem Burgberg in Esztergom/Gran an der Donau, dem Partnerort von Mariazell. Führung durch die Kathedrale Mariä Himmelfahrt, die Dom-Schatzkammer und das christliche Museum. Die Heimreise erfolgt nach einem Stadtspaziergang durch Komorn, im slowakischen Komárno mit Österreich-Ungarns bzw. heute Europas größter erhaltener Festung des 17. - 19. Jhdt., Weltkulturerbe der UNESCO.

Reiseleitung: Dr. Erhard Koppensteiner

Preis: € 535,- (Für Mitglieder der GLD € 10,- Rabatt)

Inkl. Busfahrt, Reiseleitung, alle Eintritte und Führungen laut Programm, 1 x Nächtigung inkl. Halbpension im Hotel in Trencianske Teplice und 2 x Nächtigung inkl. Halbpension im Hotel in Banská Štiavnica

Anmeldung beim Reisebüro Neubauer

(Foto: Schloss Bojnice/Weinitz: Wikipedia, Gemeinfrei) 

 


   


 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies annehmen Cookies ablehnen